Ökobilanz

Die Jugendlichen messen den persönlichen ökologischen Fussabdruck, analysieren den Einfluss des Ernährungsverhaltens und erkennen globale Zusammenhänge.

Der ökologische Fussabdruck und durch welche Faktoren dieser bestimmt wird, stehen im Zentrum dieser Unterrichtseinheit.  Die SuS erfahren was der Begriff “Virtuelles Wasser” bedeutet und reflektieren ihren eigenen Lebensstil. Insbesondere werden sich die SuS bewusst, welche Ressourcen sie in welchem Ausmass nutzen. Zudem erarbeiten die Jugendlichen Tipps und Tricks, wie sie in ihrem Alltag nachhaltig handeln können. Zur Hilfe dienen Gruppendiskussionen sowie externe Informationsquellen, wie Videoclips. Die Ideen werden in kurzen Vorträgen mit der Klasse geteilt.

Unterlagen Download

[wpfd_category id=”160″]


Lizenzbedingungen
Creative Commons BY-NC-SA

«Gorilla è un valido supporto per l'implementazione di “Educazione per uno sviluppo sostenibile". Un argomento importante nel piano di studi éducation21 e nella nostra scuola.»

Reto Valsecchi, Capo della scuola secondaria Dietlikon